Pumptrack

pumptrack-38 (c) L. Lummerich Kijuze

Was ist ein Pumptrack?

Ein Pumptrack ist ein aus verdichteter Erde oder Lehm bestehender Rundkurs, der auf seinen geraden Streckenabschnitten mit „Wellen" gespickt ist. In diesen Streckenabschnitten wird durch einen „Pump" (Pumpendes Drücken um Geschwindigkeit auf zu bauen) im richtigen Moment eine höhere Geschwindigkeit erzielt, welche optimal in den meist darauf folgenden Steilkurven genutzt werden kann. Zum Schutz und zur Sicherheit der Nutzer haben wir uns dazu entschieden, den Pumptrack unter einem Meter Höhe zu halten. Die Bauweise minimiert das Risiko schwerwiegender Verletzungen.

Wann kann der Pumptrack befahren werden?

Der Pumptrack ist frei zugänglich und kann bei gutem Wetter und Tageslicht befahren werden. Bei Nässe sollte von dem Befahren abgesehen werden, um u.a. Schäden zu vermeiden.

Wer kann den Pumptrack befahren?

Das Schöne an einem Pumptrack ist, dass er von nahezu jedem genutzt werden kann. Wir haben BesucherInnen von 6 bis 27 und darüber hinaus, die den Pumptrack befahren. Es ist keine Vorerfahrung nötig. Das Einzige was man können sollte, ist Radfahren. Natürlich steht das Team des KiJuze jederzeit gerne mit Tipps, Tricks und Hilfestellungen zur Verfügung.

KiJuze- Kinder- und Jugendzentrum St. Hubertus
Händelstraße 6
52074 Aachen

Außerdem gibt es noch

Kraft und Balance:

Calesthenics-Park auf dem Kronenberg - offen für jeden

Ab sofort ist der Kronenberg um eine Attraktion reicher. Auf dem Gelände des Kinder- und Jugendzentrums St. Hubertus (KiJuze) in der Händelstraße ist eine neue Sportart möglich geworden: Calesthenics. Damit ist ein Street Workout gemeint, das mit Hilfe von einfachen Geräten und dem eigenen Körpergewicht den Aufbau der Körperkraft, Balance und Koordination trainiert.
Der Vorteil gegenüber dem Fitnessstudio: Es passiert draußen an der frischen Luft, unabhängig von Öffnungszeiten und ist kostenlos. Gerade Jugendliche schätzen diese neue Sportart. Für sie ist die Anlage in erster Linie errichtet worden.
Man fängt mit einfachen Übungen an und steigert sich.

Lars Lummerich, Dip. Sozialpädagoge im KiJuze erzählt: "Die Idee kam von Jugendlichen!"

Beharrlich hat er zusammen mit den Leiterinnen des Kinder- und Jugendzentrums, Christel Schäfer und Birgitt Valk, an der Verwirklichung gearbeitet. Der Kirchenvorstand hat mitgezogen, das Landesjugendamt das Geld gegeben. Sinnvoll ist Calesthenic ab einem Alter von 12 - 13 Jahren.

Unter 14-jährige dürfen die Anlage außerhalb der Öffnungszeiten des KiJuzze nur unter Aufsicht von Eltern benutzen.

Wann probieren Sie den Calesthenics-Park aus?

Kinder- Jugendzentrum
Tel. 0241/77808

Eröffnung Pumptrack

Eröffnung Pumptrack

29. Mai 2019

Pump Track

6 Bilder