Workshop KINTSUGI – jetzt anmelden!

Wie wir Bruchstellen im Leben stark machen

Kintsugi (c) Monika Mann-Kirwan
Freitag, 14. August 2020 17:30 - 19:30
Kaffeebar Jakob 143 und Jakobushaus, Jakobstr. 143
Pfarrei St. Jakob

Kintsugi ist eine traditionelle japanische Reparturmethode bei der zerbrochene Gegenstände zusammengefügt, verklebt und die Bruchstellen mit Gold nachgezeichnet werden. Der zerbrochene Gegenstand ist danach oft noch schöner und wertvoller als vorher.

Wir möchten mit Ihnen ein altes, eventuell zerbrochenes Porzellanstück wieder zusammenfügen und die Klebenarben vergolden. Die einzelnen Reparaturschritte auf die fünf Workshops verteilt, laden dazu ein, auf die Scherben in unserem Leben zu schauen, sie zusammenzufügen und auch unsere Narben zu vergolden um gestärkt wieder strahlend auf uns selbst schauen zu können.

Referentinnen: Nicola Hupperich, Yogalehrerin Bdg, Dipl. Schmuckdesignerin/ Monika Mann-Kirwan, Gemeindereferentin

Anmeldung: Monika Mann-Kirwan, Mail: mmk@jakob-ac.de • Mobil: +49 151 44535041