Sehnsucht nach einer gerechteren Welt

Spätschichten in der Fastenzeit im Chorraum der Kirche Heilig Geist - jeweils mittwochs von 19.30 - 20.00 Uhr

Fastenaktion Misereor 2024 (c) Misereor
Datum:
Mo. 5. Feb. 2024
Von:
Bärbel Gerads-Kriescher

„Interessiert mich die Bohne“ ist das Leitwort der Misereor-Fastenaktion 2024. 
Es greift das altbekannte Sprichwort „Interessiert mich nicht die Bohne“ auf und wandelt es ab.  Denn die Bohne ist – als ein sehr wichtiges Nahrungsmittel in Kolumbien – sehr wohl von Interesse. 

In den Spätschichten dieser Fastenzeit lernen wir Menschen aus dem Misereor-Projekt „Landpastoral der Diözese Pasto“ in Kolumbien kennen.

Menschen, die neue Wege in dieser landwirtschaftlich geprägten Region gehen, Menschen, die sich vernetzen und darin gestärkt werden für eine stabile und ausgewogene Ernährung selber sorgen zu können. 

Und wir schauen auf unser Leben, auf unsere Möglichkeiten solidarisch und nachhaltig zu leben.

So greifen die Spätschichten die Sehnsucht nach einer gerechteren Welt ohne Hunger auf, in der alle Menschen gesund leben können.

jeweils mittwochs von 19.30 - 20.00 Uhr

21.02. Interessiert mich die Bohne     
28.02. Der Kern der Bohne                   
06.03. Jede Bohne zählt!                       
13.03. Bohnentausch                             
20.03. Bohnensalat    

Ort: Kirche Heilig Geist, Hohenstaufenallee